aktuelle Informationen

Wo bin ich?

Jugend Kalender 2018

Jugend Kalender 2018

am 13.01.2018 10:00 Winterarbeit der Jugend Thema 'Knoten und Spleissen'

am 24.02.2018 15:00!! Winterarbeit der Jugend Thema 'Mit dem Containerschiff durchs Eis' ein Vortrag von Christian Istel

am 17.03.2018 10:00 Winterarbeit der Jugend Thema 'Regattarecht und Regattataktik' referiert von Männi

am 24.03.2018 13:00 Boote auslagern

02.-07.04.2018 420er Ostersegellager

ab dem 14.04.2018 wieder reguläres Training jeden Samstag 13:00 (ausser bei Regatten)

25.-28.06.2018 Ferienkarte Mainz/GIGU (Helfer gesucht)

03.-04.08.2018 Ferienzeltlager zum Abschluss der Sommerferien

ca. 06.-13.10.2018 Jugendtörn Ostsee

27.10.2018 Boote einlagern

17.11.2018 Winterarbeit der Jugend Thema 'Plätzchen backen'

 

 

bei Fragen:

Christian Wilhelm

Tel 0171 423 76 24 (auch whatsapp)  oder  06134 286211

oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der zweite Termin der Winterarbeit der Jugend!

Samstag, 24.02.2018 im Clubhaus   Achtung!!! Beginn erst um 15:00!!!

Das Thema lautet: Mit dem Containerschiff durchs Eis

Unser Clubkamerad Christian Istel berichtet von einem Törn der besonderen Art!

Je nach Zeitaufwand werden wir einen kleinen Imbiss/Kaffee und Kuchen machen. Die Jugendarbeit kümmert sich darum. Wie immer gilt für die Winterarbeit der Jugend: Es sind alle willkommen, ob Gross oder Klein. Für die Kleinen ist es umsonst, die Grossen bitten wir um eine freiwillige Spende in das Jugendschiff

Der erste Termin der Winterarbeit der Jugend!

Treff Samstag, 13.01.2018  10:00 im Clubhaus

Das Thema lautet: Knoten und Spleissen

Nachlese: Es trafen sich ungefähr 20 Clubkameraden, Gross und Klein! Es wurde erläutert, wie man eine Leine richtig aufschiesst, eine Klampe sauber belegt, Knoten wurden erklärt und geübt, der Augspleiss in eine geflochtene Leine wurde demonstriert und Softschäkel wurden produziert (wobei wir den Diamantknoten nochmal richtig üben sollten).

Bei Gebäck und Kuchen, Tee und Kaffee war das eine schöne Runde mit hohem Lerneffekt.

Danke an Harald, der mich gut unterstützt hat.

Auch dieses Jahr konnten wieder erfolgreich Plätzchen für die Nikolausregatta/ -feier gebacken werden.

Hier die Zutatenliste:

Im Frühjahr begannen die Planungen für einen Törn der SCM-Jugend mit einem größeren Segelschiff auf der Ostsee. Wir haben die ESPERANZA II von Stephan Moers für den Zeitraum 07.-14.10.2017 gechartert, denn dies war die Überschneidungswoche der hessischen und rheinland-pfälzischen Herbstferien.

Skipper für den Törn war Christian Wilhelm, Co-Skipper Michael Klöppinger, Crewmitglieder waren: Celine, Hanna, Lilli, Sophie und vom SC Hochheim Jens und Johannes. Als Segelgast war Elli Weishaupt mit an Bord. Somit war mit 9 Personen das Boot gut gefüllt.

Seit letzten Sommer reiften die Pläne, in diesen Sommerferien mit zwei 420ern nach Fehmarn zu reisen um dort zu segeln. Recht schnell musste eine Unterkunft für vier Personen gebucht werden (was gar nicht so leicht war), fündig wurden wir am Wulfener Hals mit einer Ferienwohnung, die zum dortigen Camping und Golf-Ressort gehört. Parallel haben wir mal nachgeschaut, welchen Segelclub wir denn um Hilfe bitten könnten und wurden bei der Burger Segler Vereinigung per Email vorstellig. Deren 1.Vorsitzende Jürgen Kölln hat uns schnell und freundlich geantwortet.

Die beiden Segelteams sind Carolin Stannarius und Tim Weishaupt im ‚Peleus‘ sowie Michael Klöppinger und Christian Wilhelm im ‚Asterix‘

Am Ende der Ferienspiele haben wir dann unsere Boote auf den Trailer verstaut und am Samstag, den 08. Juli ging es dann um 04:00 im Club los!! Um diese Uhrzeit war auf der Autobahn nicht viel los und so zuckelten wir mit Tempo 80 gen Norden. Rund um Hamburg wurde es dann ein wenig voller und recht viel Polizei war zu sehen, da war gerade G20-Gipfel im Hamburg. Und schwupps waren wir dann bei der wunderbaren Fehmarnsund-Brücke und schon auf der Insel, um uns mit Doppelstocktrailer bis nach Burgstaaken durch zu wühlen (dort war auch noch Hafenfest), kein leichtes Unterfangen bei dem vielen Kopfsteinpflaster. Bei Baltic-Kölln im Hof geparkt, denn Jürgen Kölln sollte im Laden sein. War er nicht, aber nach dem Telefonat mit ihm war klar, dass wir das Gelände der Burger Segler Vereinigung in Burgtiefe einfach so nutzen können, ebenso die direkt dort liegende Slipbahn. Mit allen Segelkameraden, die wir dort antrafen hatten wir tollen Kontakt. Da unser Clubkamerad Ingo mit seiner ‚Miranda‘ ebenfalls in Burgtiefe lag, hatten wir uns schon den Code für die sanitären Anlagen besorgt, ebenso hat uns Ingo eine Parkschein beim Hafenmeister organisiert. So umsorgt konnten wir gegen 15:00 die Boote vom Trailer nehmen und denselbigen auf dem Parkplatz verbringen. Weiter ging‘s zur Unterkunft. Erst zur Rezeption, Schlüssel holen und ab in die Wohnung, alles ausladen, dann wieder zurück in nach Burg zum einkaufen und noch ins ‚Cafe Sorgenfrei‘ nach Burgtiefe wo wir entspannt der Sonne beim untergehen zusahen.

Der Landessportbund hat einen überarbeiteten "Verhaltenskodex zum Kindeswohl für alle ehrenamtlich tätigen und hauptberuflich beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im hessischen Sport" herausgegeben. Dieser kann online auf der Seite Kindeswohl im Sport eingesehen werden. Da wir im Verein die strengeren Prüfkriterien des Landessportbundes Hessen anwenden, genügen wir auch den Kriterien des Sportkreis Gross-Gerau sowie dem Jugendamt Mainz. Interessierten geben wir gerne ausführlich Auskunft über die Anstrengungen im Verein, um Kinder und Jugendliche vor jeglichem Missbrauch zu schützen. Ansprechpartner für das Kindeswohl im SCM ist Christian Wilhelm.

Hier ein kurzer Bericht nach Abschluss des Ferienkartenprogramms im SCM 03.-06. Juli 2017

an 4 Tagen bekamen 60 Kinder/Jugendliche die Möglichkeit, bei uns im Club mal das Segeln zu erschnuppern. Zum Einsatz kamen dabei 96 Halbliterflaschen Wasser, mehrere Packungen Kekse, ca. 15 ltr. Benzin, 56 Portionen Essen von Kasia und insgesamt 130 Helferstunden. Vielen Dank an die Helfer (in alphabetischer Reihenfolge: Andreas, Carolin, Celine, Finn, Männi, Michael und Sophie). Wir hatten alle viel Spass und freuen uns auf's nächste Jahr. Christian Wilhelm -Jugendwart-

 

und hier geht es chronologisch und bebildert weiter:

Heute hat beim schönsten Wetter die Ferienkarte Mainz begonnen. Wir hatten 15 Kinder und Jugendliche zu Gast, denen wir wir bei ersten Segelversuchen helfen konnten.

Michael erklärt die notwendigsten Segelbegriffe

hallo ihr lieben segler!
wie jedes jahr machen wir zum abschluss der sommerferien ein zeltlager vom 11.-13. august.
alle details stehen in der beigefügten anmeldung.
bitte rückseite dann ausgefüllt zum ferienzeltlager mitbringen!
sprecht euch gegenseitig ab, wer wieviele plätze im zelt hat/ zur verfügung stellen kann.
socken nicht vergessen!
dieses jahr gibt es als besonderheit die 3. jollenregatta, die ebenfalls an diesem wochenende stattfindet.
auch wenn es keine pflicht ist, so ist es doch eher eine selbstverständlichkeit, dass wir alle mitregattieren 🙂
das jugendteam